Wind

Windboe

Windrichtung

Solarstrahlung

Regen Live


Temperatur

Temp. min

Temp. max

Luftdruck

Luftfeuchte

UV Index

Sonnenschein

Wolkengrenze

Bis zur Wochenmitte ist es frühsommerlich warm, danach wird es kühler.

Heute

Die Temperaturen steigen bis zum Nachmittag auf 24 bis knapp 30 Grad und liegen somit weit über dem durchschnittlichen Bereich für diese Jahreszeit. Auch auf den Bergen ist es extrem mild, in 1500m Höhe hat es bis zu 20 Grad. Dabei überwiegt insgesamt der Sonnenschein, zu Beginn gibt es vereinzelt Nebel. Es ist aber nicht ungetrübt, denn auch hohe Wolkenfelder mischen mit. Dazu kommt mäßiger bis lebhafter Südwind auf, in der Obersteiermark wird es föhnig.

Morgen

Noch einmal sehr warm und recht sonnig. Mit Föhn erreichen die Temperaturen 23 bis 29 Grad, in 1500m Höhe bis 20 Grad. Ein weiteres Mal überwiegt der Sonnenschein. Hin und wieder ziehen auch Wolkenfelder durch, die zeitweise etwas dichter sein können. Vor allem zum Abend hin kommen von Westen her vermehrt Wolken herein, dabei sind ganz im Westen erste Schauer möglich, eventuell mit Blitz und Donner.

In der Nacht auf Mittwoch ziehen in der Obersteiermark ein paar Schauer durch, die Schneefallgrenze sinkt allmählich von rund 2000m Höhe auf bis zu 1000m im Ausseerland.

Übermorgen

Deutlich kühler. Mäßiger bis lebhafter, im östlichen Bergland zum Teil kräftiger Nordwestwind bringt kühlere Luft. Die Temperaturen kommen nicht über 10 bis 18 Grad hinaus. In 1500m Höhe hat es zu Mittag zwischen 0 Grad am Dachstein und 6 Grad am Wechsel. In der Obersteiermark ist es den ganzen Tag über wechselnd bis stark bewölkt und vor allem nach Norden hin sind einige unergiebige Schauer dabei, Schneeflocken fallen bis etwa 1200m. Im Süden bleibt es hingegen trocken, hier ist es bis Mittag noch überwiegend bewölkt, dann kommt aber immer häufiger die Sonne heraus.

Der weitere Trend

Am Donnerstag überwiegend sonnig, eher wenig Wind und am Nachmittag 16 bis 22 Grad.

Am Freitag Sonne und ein paar Wolken, mäßiger Wind und 18 bis 24 Grad.