Montag

Sehr warm geht es weiter und oft scheint die Sonne. Allerdings ist es schwül und nicht beständig. Nach und nach tauchen Wolken auf und am Nachmittag steigt von Westen her die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer und Gewitter. Am Abend ist nahezu in der gesamten Obersteiermark mit intensivem Regen zu rechnen. Außerdem greift lebhafter Wind aus Nordwest bis Nordost durch. Die höchsten Temperaturen: 25 bis 33 Grad, bis zu 33 in der südlichen Steiermark, wo es auch am längsten sonnig bleibt. In 1500m hat es vor den Gewittern bis zu 20 Grad.

Dienstag

Es bleibt recht warm und nach Südosten zu überwiegend sonnig. In der Obersteiermark scheint nur zeitweise die Sonne und jederzeit können sich auch größere Quellwolken und ein paar Schauer oder Gewitter entwickeln. Es weht mäßiger Wind aus Südost bzw. Nordost. Zeitweise ist es schwül. Die Temperaturen steigen auf 26 bis 32 Grad, in 1500m gegen 20 Grad.

Mittwoch

Vorübergehend frischer. In der westlichen und südlichen Obersteiermark trüb und immer wieder etwas Regen. In den östlichen und südlichen Landesteilen ist es abwechselnd sonnig und bewölkt und weitgehend trocken. Lebhafter Wind aus Nordwest bis Nordost. Höchstwerte: zwischen 17 Grad in der Ramsau und 28 Grad im Raum Leibnitz.

Der weitere Trend

Am Donnerstag auch im Bergland wieder wärmer. Allerdings wechselhaft und nur zeitweise sonnig. Laufend auch Wolken und stellenweise gewittrige Schauer. Mäßiger Wind, meist aus Nordost. Höchstwerte: 23 bis 28 Grad.

Am Freitag warm und zeitweise sonnig. Aber auch einige Wolken und speziell im Bergland ein paar Schauer oder Gewitter. Von Gewitterböen abgesehen mäßiger Wind aus Nordost Südost. Höchstwerte: 24 bis 30 Grad, bis zu 30 Grad in der südlichen Steiermark.