Wind

Windboe

Windrichtung

Solarstrahlung

Regen Live


Temperatur

Temp. min

Temp. max

Luftdruck

Luftfeuchte

UV Index

Sonnenschein

Wolkengrenze

Die Woche beginnt bewölkt bis sonnig, gegen Wochenmitte kommt etwas Regen, das Wochenende wird windig und regnerisch.

Montag

Überwiegend bewölkt und nur zwischendurch etwas Sonne, am ehesten im Südosten ein paar größere Sonnenfenster. In der Obersteiermark zunächst noch ab und zu etwas Regen, oberhalb von etwa 1200m Schneefall. Der Wind lässt weiter nach und dreht allmählich auf Süd. Die Temperaturen erreichen 3 bis 11 Grad

In den meisten Regionen klart es auf. Am ehesten kann es im oberen Murtal und im Mürztal Wolken oder Nebel geben. Die Tiefstwerte liegen zwischen minus 6 bis plus 2 Grad.

Dienstag

Extrem mild. Meist gehen sich ein paar Sonnenstunden aus, nur an der Grenze zu Kärnten kann es von der Früh weg bewölkt sein. Am Nachmittag ziehen aus Nordwesten Wolken auf und gegen Abend beginnt es allmählich zu regnen. Zum Teil lebhafter Wind aus Südwest bis Nordwest. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 8 und 17 Grad. In 1500m Höhe um plus 5 Grad.

In der Nacht regnet es im Südosten anhaltend und intensiv, im Bereich der Koralpe können bis zum Morgen um die 20cm Neuschnee fallen.

Mittwoch

Kühl und unbeständig. Die meiste Zeit ziehen dichte Wolken durch und es gehen einige Schauer durch. In der Früh kann es im Südosten noch kräftig regnen. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 300 und 600m, im Flach- und Hügelland anfangs etwas höher. In der Obersteiermark kommt kräftiger Nordwestwind auf. Die Temperaturen kommen über minus 1 bis plus 6 Grad nicht hinaus. In 1500m Höhe hat es um minus 5 Grad.

Der weitere Trend

Am Donnerstag wechseln Sonne und Wolken, ab und zu kann es etwas regnen oder schneien. Die Schneefallgrenze befindet sich im Westen in tiefen Lagen, im Süden zwischen 300 und 600m. In der Obersteiermark zunächst kräftiger Wind aus West bis Nordwest. Die Höchstwerte liegen zwischen minus 2 bis plus 8 Grad. In 1500m Höhe um minus 5 Grad.

Am Freitag im Bergland ein paar Wolken und in der Früh etwas Schneefall, meist aber für einige Stunden sonnig. Am Nachmittag aus Nordwesten erneut dichte Wolken und am Abend in der Obersteiermark wieder Regen, oberhalb von etwa 700m Schneefall. Mitunter starker Nordwestwind. Höchstwerte: minus 1 bis plus 9 Grad.

Am Samstag einiges an Sonne, dazu lebhafter bis kräftiger Südwind und sehr mild bei Höchstwerten zwischen 6 und 14 Grad.

Am Sonntag überwiegend bewölkt und einzelne Schauer. Schwacher Wind und wieder kühler mit maximal minus 1 bis plus 7 Grad.